Vagina und Anus Masturbator
Zwei Öffnungen: Vagina und Anus

Wenn der Paketbote die Übergabe des Pakets vornimmt, keimt die Frage auf: „Was ist denn da nur drin?“
Denn ein Leichtgewicht ist der SHEQU Masturbator nicht unbedingt, knapp 2 Kilogramm bringt der nachgebildete weibliche Unterleib auf die Waage. Ein ziemlich üppiger Klumpen Silikon also, der aber nach dem Auspacken schon gar nicht mehr so groß wirkt.

Klar, einen solchen Masturbator in realer Größe herzustellen würde natürlich in erster Linie den Preis hochtreiben und die Möglichkeiten diesen diskret im Schrank zu verstauen durchaus einschränken.

Im Angebot des SHEQU Masturbators sind eine nachgebildete Vagina und Anus. Der angedeutete und zur Seite geschobene Slip der Dame ist eine nette, optische Spielerei. Wenn es halt schnell gehen muss... ;-)

Auf der Rückseite befinden sich kleine Löcher, die als Luftaustritt dienen. Insgesamt fühlt sich das Material sehr angenehm, kommt aber mit einem starken Geruch aus der Verpackung. Neben Karton und Kunststoffschale ist der Masturbator noch in einer Folie eingepackt. Diese ist von innen befeuchetet und das fühlt sich irgendwie komisch an. Möglicherweise dient das dazu, das Material des Masturbators auch bei längerer Lagerzeit geschmeidig zu halten.
Der Geruch verfliegt aber mit der Zeit.

An dieser Stelle haben wir ein Video von YouTube für Sie. Da bei einem direkten Aufruf dieses Videos Ihre IP-Adresse an YouTube übertragen wird, benötigen wir zur Darstellung zunächst Ihr Einverständnis.

Um die Einstellung zu widerrufen, löschen Sie die Cookies aus Ihrem Browser.

Masturbator: Nicht so eng wie erwartet

„Normal bestückte“ Männer haben mit dem Masturbator kein Problem, auch wenn er trotz des Gewichts wirkt, für den asiatischen Markt designt zu sein. Man munkelt ja, dort seien die Penisgrößen eher, äh, lassen wir das – wir wollen hier ja keine Vorurteile bedienen!

Platz bietet der Masturbator also auf jeden Fall, aber ohne Gleitmittel geht natürlich nichts. Und damit lässt sich dann auch unerwartet leicht eindringen.
Die inneren Strukturen fühlen sich gut an und auch in der Länge bietet der Masturbator ordentlich Platz. So kannst du die Stimulation des Masturbators auf voller Länge ausnutzen. Ein wenig begrenzter geht es bei der Anusöffnung zu, das tut dem Spaß aber keinen Abbruch.

Doch im Karton des Masturbators verbirgt sich noch ein weiteres kleines Extra. Und das fördert den Spaß noch einmal deutlich:

Remote-Vibrator im Masturbator

Vibrator mit Masturbator
Der Minivibrator schickt tolle Schwingungen durch den Masturbator

Zwei Öffnungen bietet der Masturbator und männliche Erdenbewohner können in der Regel nur eines davon gleichzeitig penetrieren. Da wird sich wohl ein pfiffiger Sextoy-Designer überlegt haben, was mit der anderen derweil so angestellt werden kann.
Für die Damenwelt gibt es Remote-Vibratoren (auch Vibro-Eier). Diese sind klein, entweder per Kabel oder Funk fernbedienbar und eignen sich bei mutigen Frauen für den Alltag. Und genau ein solcher kleiner Vibrator liegt der Packung bei.
Einmal eingeführt und gestartet, versetzen verschiedene Programme den Masturbator in sanfte Unterschwellige Schwingungen. Durch die verschiedenen Vibrationen sind auch Empfindungen wie Zuckungen innerhalb der Vagina möglich. Das ist wirklich sehr errgend und führt zu einer deutlich intensiveren Stimulation des gesamten Penis.

Durch die geringe Größe des Vibrators lässt er sich leicht und ohne Gleitmittel in Vagina oder Anus einführen. Batterien für die Stromversorgung liegen allerdings keine bei.

Umständlich: Reinigung des Masturbators

Nach dem Höhpeunkt kommt leider ein Tiefpunkt des Masturbators: die Reinigung.
Handmasturbatoren lassen sich „auf links“ ziehen und so innen problemlos reinigen. Bei Handmasturbatoren mit zwei Öffnungen kann die Reinigung auch über ein Durchlaufen des Wasserstrahls erfolgen. Das funktioniert bei dem SHEQU leider nicht.

Die Öffnungen auf der Rückseite entlassen zwar Wasser, aber nur in geringer Menge. Gereinigt werden muss der Masturbator also per Hand unterm Wasserhahn, schwieriger gestaltet sich aber eher das Trocknen im Inneren. Hier raten wir dir zu einem fusselfreien Mikrofasertuch mit anschließendem Trockungsvorgang an der Luft, um der Bildung von Schimmel vorzubeugen.

Penetrierter Masturbator SHEQU
Das Material ist flexibel und erleichtert das Eindringen
Masturbator Innenstruktur
Auch innen verfügt der Masturbator über Strukturen

Fazit

Insgesamt ist der SHEQU ein toller Masturbator. Er lässt sich gut greifen, beide Öffnungen sind gut penetrierbar und fühlen sich realisitisch an. Der Clou ist der beliegende Remote-Vibrator, der sehr stimulierende Vibrationen in das Gerät schickt. Auch der anfänglich etwas sonderbare Geruch verfliegt sehr schnell, der vermutlich einfach produktionsbedingt nicht zu vermeiden ist.

Ein bisschen umständlich gestaltet sich, wie beschrieben, die Reinigung des Masturbators. Das ist kein völliger Beinbruch, hätte aber etwas geschickter gelöst werden können.

SHEQU Vagina & Anus Masturbator

SHEQU Vagina & Anus Masturbator
45,99 €
zzgl. mgl. Versandkosten